FANDOM


Charentaise.jpg

richtige InfoBearbeiten

Sie hat eine stark längswulstig-gerippte, blau-graue Schale und rötlich-gelbes Fruchtfleisch, das süß und aromatisch schmeckt. Sie ist empfindlich und nicht besonders lagerfähig und sollte bald nach der Ernte gegessen werden. Die Cantaloupe-Melone (Cucumis melo var. cantalupensis), auch Cantaloup geschrieben, amerik. muskmelon oder honeydew , ist eine Varietät der Zuckermelone (Cucumis melo L.), die botanisch in die Gattung der Gurken (Cucumis) eingeordnet wird. In Deutschland wird auch die Bezeichnung Warzenmelone verwendet.Ihre Melonenfrucht zeichnet sich durch orangefarbenes Fruchtfleisch und beigefarbene bis hell-braune Schale aus. Cantaloupes haben in der Regel einen Durchmesser zwischen sieben und zwölf Zentimetern. Sie sind reich an Ballaststoffen, Vitamin C und Betakarotin, dafür aber arm an Kalorien. Die Cantaloupe wurde nach Cantalupo in Sabina (ital. = Wolfsgesang) nördlich von Rom benannt, einem Adelssitz, wo sie ursprünglich 1700 aus Samen gezogen wurde, die man aus Armenien gebracht hatte. Eine Variante ist die Charentais-Melone, die fast ausschließlich in Frankreich angebaut wird. Sie ist aber auch mit der Cavaillon- und der Vaucluse-Melone verwandt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki